Wissenschaftliches Komitee

Die Ausrichtungsländer bestimmen zur Vorbereitung der Nationalen Impfkonferenz ein Wissenschaftliches Komitee (WIK). Es soll sowohl die regionale als auch bundesweite Expertise und wichtige fachliche Aspekte einbinden.

Im WIK wirken erfahrene Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Ärzteschaft und Öffentlichem Gesundheitsdienst mit. Das WIK trifft sich, um sich über die fachliche Ausrichtung, die Themenschwerpunkte und mögliche Vortragende auszutauschen und die inhaltliche Gestaltung vorzunehmen.

Mitglieder des Wissenschaftlichen Komitees:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Herr Dr. Trost
Frau Dr. Totsche
Herr Dr. Jahn
Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit, Rheinland-Pfalz
Frau Dr. Höflich
Herr Dr. Jahn (bis November 2021)
Bundesministerium für Gesundheit
Frau Dr. Ziegelmann
Robert-Koch-Institut
Herr PD Dr. Wichmann
Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut
Herr Prof. Dr. Mertens
Paul-Ehrlich-Institut (PEI)
Frau Dr. Keller-Stanislawski
Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf (AÖGW)
Frau Dr. Teichert
Geschäftsstelle Nationale Lenkungsgruppe Impfen (NaLI)
Frau Dr. Ludwig
Herr PD Dr. Milbradt
Universität Erfurt, Philosophische Fakultät (Gesundheitskommunikation)
Herr Dr. Schmid
Betriebsärztlicher Dienst des Universitätsklinikums Frankfurt, STIKO-Mitglied
Frau Prof. Dr. Dr. Wicker
Nationale Verifizierungskommission Masern/Röteln (NAVKO)
Herr Prof. Dr. Kouros
Stiftung Kinder.Gesundheit.Mainz der Universitätsmedizin Mainz, STIKO-Mitglied
Herr Prof. Dr. Zepp
Universitätsmedizin Mainz, Abteilung für Hygiene und Infektionsprävention
Herr Prof. Dr. Pietsch
Hausärzteverband Rheinland-Pfalz e.V.
Frau Dr. Römer
Landesärztekammer Hessen
Herr Dr. Claus